Erneut ein toller Saisonauftakt auf Schneeschuhen

Da wir seit Jahren stets Ende Januar eine Woche mit Schneeschuhen unterwegs sind, kann man fast schon von einer Tradition sprechen. Dieses Jahr zog es uns mal wieder recht weit nach Süden und zwar nach Südtirol.

Die ersten Tage verbrachten wir im Grödner Tal. Wir quartierten uns in einem sehr schönen Gasthof oberhalb von St. Ulrich ein und unternahmen abwechslungsreiche Tagestouren. Wir bestiegen zunächst bei schönsten Wetter den Piz da Uridl (2.101 m) und den Puflatsch (2.282 m) oberhalb der Seiser Alm. Am einzigen Tag mit eher mäßigem Wetter besuchten wir das gut geschützte Langental bei Wolkenstein. Der auffrischende Wind störte uns hier kaum. Am Folgetag wieder bei bestem Wetter erklommen wir den Innerraschötz (2.2317 m) und beschritten von dort den langen und wunderschönen Grat am La Gran Costa (2.298 m). Zurück hieß es in einer langen Querung Spurarbeit zu leisten. Zum Tagesabschluss bestiegen wir auf der anderen Seite des Massivs dann noch den Außerraschötz (2.282 m). Den ganzen Tag hatten wir fesselnde Aussichten auf die umliegenden Berggruppen. Daher legten wir zahlreiche Fotopausen ein.

Nach diesen tollen Touren wechselten wir das Gebiet und fuhren in den Nationalpark Senes-Fanes-Prags. Aber selbst an diesem Transfertag gelang uns ein Gipfelerfolg. Wir stoppten im Gardertal und bestiegen den Crusc de Rit (2.021 m), bevor wir weiter zur Pederühütte fuhren, die in einem beeindruckenden Talkessel liegt. Das bedeutete aber auch, dass wir an den nächsten beiden Tagen jeweils heftige Anstiege aus diesem Talkessel vor uns hatten, bevor wir die weiten Hochflächen erreichten, für die dieses Gebiet so berühmt ist. An einem Tag besuchten wir die Senes Hütte und bestiegen ihren Hausberg, den Picio Col de Lasta (2.297 m). Hervorzuheben war hier unser Abstieg auf der Direttissima durch weitgehend unberührten Schnee. Die Abschlusstour führte uns schließlich zur Fanes- und zur Lavarellahütte sowie auf das Limojoch (2.174 m).

Mit einer solchen Gipfelausbeute in dieser Woche hatten wir wahrlich nicht gerechnet. Ein neuer Rekord für unsere Schneeschuhgruppe! Besonders schön war zudem die stets gute Stimmung, wozu natürlich auch die Südtiroler Köstlichkeiten beitrugen, die uns in den Gasthöfen und Hütten gereicht wurden.

Text: Peter Mandler

Foto 1:
Gruppenfoto auf der Seiser Alm (Mike Schäfer)

Foto 2:
Die Gruppe am Gipfel des Innerraschötz (Peter Mandler)

Tourenbericht Foto 1.JPG1

Tourenbericht Foto 2.JPG1

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
Fax 06441 2000812
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Ab 2019 gelten folgende Geschäftszeiten:

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net