Grundkurs Bergsteigen in der Granatspitzgruppe

Die Grundlagen des Bergsteigens zu erlernen und bei ersten Touren in die Tat umzusetzen. Das stand auf dem Programm bei unserem Grundkurs Bergsteigen in der Granatspitzgruppe.

Als Unterkunft hatten wir das Berghotel Rudolfshütte ausgewählt. Es befindet am Weißsee in 2.315 m Höhe und bietet trotz dieser exponierten Lage einen für eine Bergunterkunft ungewöhnlichen Komfort. Uns ging es aber weniger um Annehmlichkeiten wie Schwimmbad, Sauna, Fitnessraum oder das umfangreiche Buffet. Wir hatten die Unterkunft vielmehr wegen der zahlreichen Tourenmöglichkeiten ausgewählt. In der Umgebung der Hütte gibt es alles vom einfachen Wanderweg bis zum schwierigen Klettersteig.

Da alle Teilnehmer bereits über erste Bergerfahrung verfügten und sehr trittsicher waren, konnten wir darauf verzichten, uns intensiv mit alpiner Gehtechnik zu beschäftigten. Wir widmeten uns daher gleich den Grundlagen der Sicherungstechnik im Fels. Weitere Themen der ersten Tage waren das Gehen am Fix- und am Geländerseil. Später wechselten wir das Terrain und beschäftigten uns mit der Spuranlage im Firn und der richtigen Bremstechnik im Falle eines Sturzes. An einem weiteren Tag standen der Umgang mit Pickel und Steigeisen, sowie das Setzen von Eisschrauben auf dem Programm. Hierzu suchten wir das vom Klimawandel stark gezeichnete Sonnblickkees auf. Auch das Begehen eines Klettersteiges und die Bergung aus einer Gletscherspalte war Teil unserer Agenda. Ein Höhepunkt war dann noch das Abseilen in einer senkrechten Wand. Alle meisterten diese Aufgabe mit Bravour. Abends in unserer Unterkunft erörterten wir dann noch die Themen Wetter, Ausrüstungs- und Kartenkunde.

Auch wenn das Wetter mit zwei durchziehenden Kaltfronten einige Überraschungen bereithielt, gelangen uns doch zwei schöne Gipfeltouren. Durch wildes Blockgelände bestiegen wir den Medelzkopf (2.760 m). Auf dem Weg zum Gipfel des Hochfürleg (2.943 m) bewältigten wir viele vom Gletscher glattgeschliffene Platten, Altschneefelder und zuletzt einen Blockgrat.

Alles in allem war die Woche ein großer Erfolg. Die Teilnehmen haben nun das Rüstzeug, sich in der Sektion oder auch alleine neuen Bergabenteuern zu stellen.

Foto und Text:
Peter Mandler

Foto:
Die Gruppe am Gipfel des Medelzkopf (2.760 m)

 Bild für Tourenbericht

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
Fax 06441 2000812
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Ab 2019 gelten folgende Geschäftszeiten:

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net