Wanderungen zum Saisonabschluss in den Bayrischen Alpen

Zum Ende der Saison noch einige schöne Touren in den Nordalpen durchzuführen und sich über die schönen Erlebnisse des Bergjahres 2019 auszutauschen, so war der Plan für unsere Woche. Drei Gebiete hatten wir uns dafür ausgesucht.

Zunächst ging es in die Region Spitzingsee. Am Anreisetag machten wir es uns leicht und nutzten die Taubensteinbahn zum Höhengewinn. Bevor wir uns zum Taubensteinhaus begaben, ging es noch auf den Taubensteingipfel (1.692 m). Zwei weitere Nächte verbrachten wir dann in der Schönfeldhütte. Die Touren führten uns auf zahlreiche Gipfel. Wir bezwangen den Aiplspitz (1.759 m), den Jägerkamp (1.745 m), den Rauhkopf (1.689 m) und die Rotwand (1.884 m). Von Tag zu Tag trocknete das durch die vorherigen Regenfälle sehr feuchte Gelände ab und erleichterte uns das Gehen und Steigen erheblich.

Wir zogen weiter zum Wendelstein und blieben drei Nächte in der sehr schönen Mitteralm. Leider wurde das Wetter wieder schlechter. An einem regnerischen und windigen Tag erreichten wir den Gipfel des Wendelsteins (1.838 m), am Tag darauf bei erstem Schneefall das Wildalpjoch (1.720 m). Zum Glück hörte es bald auf zu schneien, so dass die Pfade erkennbar blieben.

Zum Abschluss unserer Woche setzten wir über in die Berchtesgadener Alpen. Während wir zum Carl-von-Stahl-Haus aufstiegen, zogen erneut Regenwolken auf. Am nächsten Tag öffneten sich dann die Schleusen. Es regnete fast den ganzen Tag in Strömen. Im Zuge einer kurzen Tour stiegen wir auf den Jenner (1.874 m), waren aber froh, als wir wieder das Carl-von-Stahl-Haus erreichten. Am letzten Morgen zog zwischen den Schlechtwetterfronten ein Zwischenhoch durch. Wir verließen die Hütte bei Sonnenschein und blauen Himmel. Auf den umliegenden Bergen war der Niederschlag des Vortags als Schnee liegengeblieben. Die Aussicht war phänomenal aber nur von kurzer Dauer. Während wir in die Heimat fuhren begann es schon wieder zu regnen.

Trotz der Wetterkapriolen hatten wir eine schöne Saisonabschlusswoche, in der wir zahlreiche Pläne für das kommende Jahr schmiedeten.

Foto und Text: Peter Mandler

Foto 1:
Die Gruppe beim Aufstieg zum Aiplspitz

Foto 2:
Während der Tour fiel in der Region um den Wendelstein der erste Schnee.

Foto 3:
Sonnenschein während eines kurzen Schönwetterfensters zwischen zwei durchziehenden Tiefdruckgebieten.

1.JPG

2.JPG

3.JPG

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
Fax 06441 2000812
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Ab 2019 gelten folgende Geschäftszeiten:

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net