KS18 Tiroler Klettersteige

Unter Leitung des Trainer C Bergsteigen, Gernot Zimmerschied, fand vom 25.07 – 01.08.2020 die Tour KS 18 „Tiroler Klettersteige“ statt.

Wir trafen uns am 25.07.2020 gegen 18 Uhr in Sankt Johann / Tirol (Gasthof Grieswirt).

Unsere erste Tour führte uns am 26.07. nach Waidring zur Steinplatte. Wir brachen um ca. 08:30 Uhr auf und erreichten Waidring ca. 20 Minuten später. Eine Mautstraße führte uns zu unserem Ausgangspunkt/Parkplatz Nähe der Stallenalm auf 1400 hm. Leider setze leichter Regen ein, sodass wir annähernd 2 Stunden warten mussten, bis uns die ersten Sonnenstrahlen erreichten. Dies sollte der letzte Regen der gesamten vor uns liegenden Woche gewesen sein!

Nach einem relativ kurzen Zustieg zum Einstieg des Schuastagangl-Klettersteigs legten wir unsere KS-Ausrüstung an und führten intensiven Partnercheck unter Anleitung des Tourenführers durch. Der Klettersteig selbst zeigte sich anfänglich sehr herausfordernd, schließlich war es unsere erste Tour. Nach ca. 1,5 Stunden erreichten wir den Gipfel der Steinplatte (1869 hm).

Unsere zweite Tour führte uns zur Henne (Fieberbrunn). Nach einer Bahnfahrt und einem eher kurzen Anstieg erwies sich der Steig als eine sehr schöne Gratüberschreitung, relativ einfach (weitgehend A/B), aber mit wunderbaren Fernblicken. Unsere sich anschließende Rast am Wildseeloderhaus – einige Teilnehmern/innen badeten im See - hatten wir uns verdient. Die Stimmung war hervorragend. Am dritten Tag, dem 28.07.2020, setzen wir nach Haiming über. Nach einer einstündigen Autofahrt vorbei an Innsbruck trafen wir uns zunächst in unserer zweiten Unterkunft, luden unser Gepäck aus und machten uns anschließend umgehend auf den Weg in Richtung Stuibenfall/Ötztal (Umhausen), Tirols größter Wasserfall. Bereits während der Autofahrt nach Haiming erreichte uns per Radio eine traurige Nachricht. Eine 62- jährige französische Bergsteigerin war wenige Stunden zuvor am Stuibenfall-Klettersteig aufgrund einer vermuteten Fehlbedienung ihres KS-Sets an der oberen Seilbrücke/Wasserfall ums Leben gekommen. Dieses Ereignis verfolge uns den ganzen Tag, prägte unsere Tour am Stuibenfall sowie unsere eigenen Vorsichtsmaßnahmen, die wir abermals intensiv besprachen. Das Wetter zeigte sich die kommenden Tage zunehmend von der sonnigen Seite. Am vierten Tourentag bestiegen wir die Wankspitze (2209 hm). Kurze Fahrt nach Obsteig, hinaus zum Lehnberghaus (ca. 1 Stunde) und von dort nochmal 1,5 Stunden bis zum Einstieg des wunderschönen Klettersteigs. Im oberen Bereich des Steigs ein ständiges Auf und Ab, bis wir letztendlich den Gipfel der Wankspitze nach weiteren 1,5 Stunden erreichten. Atemberaubende Fernblicke übers Inntal, Richtung Osten bis nach Innsbruck, Richtung Westen über Imst bis hin zum Arlberg. Nach dem Abstieg pausierten wir am Lehnberghaus.

Ursprünglich wollten wir gleich am nächsten Tag in die Tannheimer Berge übersetzen, um dort mindestens Berge über Klettersteige zu besteigen. Defekte an gleich 2 Autos (u.a. eine Marder-Attacke) zwangen den Tourenführer zur kurzfristigen Umplanung, sodass wir am fünften Tourentag die Geierwand in unmittelbarer Nähe unserer Haiminger Unterkunft durchstiegen. Die Sonne prallte in die südseitig gelegene Wand, weswegen diese Tour in Verbindung mit einem nicht ganz leichten Abstieg als die wohl „wärmste“ und „abstiegsschwierigste“ unserer Touren in Erinnerung bleiben wird. Nachdem die beiden Autos wieder instand gesetzt waren wechselten wir erneut das Gebiet. Es ging nach Rieden bei Weißenbach an der Lech. Die sechste und letzte Tour war die Überschreitung der Roten Flüh (2111 hm), ein sehr markanter und ausgesetzter Berg im Tannheimer Tal. Unsere letzte Rast verbachten wir am Gimpelhaus bei Apfelschorle, Kaffee, Kuchen und guter Laune.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Isa, Anita, Gerlinde, Sabine, Markus, Bernd und Heinrich und den hervorragenden Teamgeist. Möge uns diese Woche ein Leben lang in Erinnerung bleiben.

1

 

2

 

3

 

4

 

5

 

6

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net