Auch ohne Schneeschuhe war es schön im Schwarzwald

Als wir uns zwei Wochen vor der Tour für den Schwarzwald als Tourengebiet entschieden und unsere Unterkunft buchten, lag dort noch reichlich Schnee. Zwei Wochen warmes Wetter ließen die weiße Pracht jedoch dahinschmelzen. Als wir im Schwarzwald eintrafen, lag kaum noch Schnee. Bei unserer Eingehtour auf den Schauinsland konnten wir vom dortigen Aussichtsturm ernüchtert feststellen, dass wir unsere Schneeschuhe wohl gar nicht brauchen würden. Selbst in den Gipfelbereichen konnten wir nur noch einzelne weiße Flecken ausmachen.

Weiterlesen

Verlängertes Schneeschuhwochenende im Mangfallgebirge

Als Tourengebiet für unser verlängertes Schneeschuhwochenende wählten wir das Mangfallgebirge. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten für abwechslungsreiche Touren, die auch für Einsteiger gut geeignet sind. Die Ausgangspunkte für die Touren liegen zudem meist gut erreichbar und auch nicht allzu hoch. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass man wegen der Talnähe etwas Glück mit dem Schnee braucht, sonst wird aus der erhofften Schneeschuhtour schnell eine Winterwanderung auf festgetretenen Forstwegen. Bei uns passte es aber. Einen erheblichen Teil der Strecken legten wir auf unseren Schneeschuhen zurück.

Weiterlesen

Erste Schneeschuhtour der Sektion seit fast zwei Jahren!

Fast zwei Jahre waren seit der letzten Schneeschuhtour der Sektion vergangen. Im März 2020 waren wir im Chiemgau unterwegs, kurz vor den ersten Corona-Einschränkungen. Nachdem im letzten Winter die Pandemielage zur Absage aller Schneeschuhtouren zwang, war es mehr an der Zeit, wieder loszuziehen.

Weiterlesen

Erfüllte Schneeschuhtage im Chiemgau

Bei der Anreise zu unserem Schneeschuhwochenende mussten wir unsere Erwartungen dämpfen. Von den Straßen aus konnten wir auf den Bergen kaum Schnee erkennen. Groß war die Freude, als wir bei unserem Aufstieg zur Winklmoosalm dann doch schon ab einer Höhe von ca. 1.000 m in den Schnee kamen. Im verschneiten Almgelände drehten wir noch eine kleine Runde, bevor wir unsere Unterkunft für die folgende Nacht, die Traunsteiner Skihütte, aufsuchten.

Weiterlesen

Schneeschuhwanderungen in den Tuxer Alpen - Die Tour mit viel Sonne.

Am Freitag den 22.03.2019 fuhren wir mit dem DAV Bus am Morgen, in Richtung Berge.

Und so kamen wir um 14:30 Uhr im Viggartal in den Tuxer Alpen an.
Dort machten wir uns auf den Weg zum Meissner Haus und kamen nach 2  ¼ Stunden an. Ein schönes Zimmer war für uns vorbereitet.

Weiterlesen

Verlängertes Schneeschuhwochenende in den Tuxer Alpen

Unseren Plan, das verlängerte Schneeschuhwochenende in den Bayrischen Alpen zu verbringen, mussten wir leider ändern. Aufgrund der Faschingsferien in Bayern waren alle als Stützpunkt geeigneten Unterkünfte ausgebucht. Wir verlagerten daher unser Tourengebiet in die Tuxer Alpen südlich von Innsbruck und wählten als Quartier das Meißner Haus.

Weiterlesen

Erneut ein toller Saisonauftakt auf Schneeschuhen

Da wir seit Jahren stets Ende Januar eine Woche mit Schneeschuhen unterwegs sind, kann man fast schon von einer Tradition sprechen. Dieses Jahr zog es uns mal wieder recht weit nach Süden und zwar nach Südtirol.

Weiterlesen

Schneeschuhwandern vom Bregenzerwald in das Kleinwalsertal

 Eine Winterwanderung in den Bergen  ...

Weiterlesen

Schneeschuhtour im Estergebirge

Am  Morgen des 22. Februar 2019 ist es so weit, wir starten unsere Schneeschuhtour  in den Bayerischen Voralpen, es soll eine Überschreitung  des Krottenkopf  werden. Der  höchste Berg im Estergebirge .

Weiterlesen

Mit Schneeschuhen in den Kitzbüheler Alpen

Es war soweit, wir haben die Schneeschuh Touren Saison in den Kitzbüheler Alpen eröffnet.

Weiterlesen

Start in das Bergjahr mit einer abwechslungsreichen Schneeschuhtour

Den Start des Bergjahres begingen die Schneeschuhfreunde der Sektion mit einer Tour vom 26. Januar bis zum 3. Februar. Drei Zielgebiete hatten wir uns ausgesucht. Es ging in den Bregenzer Wald, das Kleinwalstertal und die Nagelfluhkette.

Weiterlesen

Schneeschuhtour in den Kitzbüheler Alpen

Schöne Schneeschuhtage in den Kitzbüheler Alpen

Bei der Anreise lag Deutschland noch weitgehend im Einflussbereich eines Skandinavien-Hochs, mit gefühlten Minus 10° Celsius, so dass wir bei den wenigen Stopps an der Autobahn ordentlich froren. Dies ließ arktische Temperaturen in den Kitzbüheler Alpen befürchten. Im Zielgebiet machte sich jedoch das vorhergesagte Tief über Südwesteuropa mit moderaten Temperaturen um 0° Celsius bemerkbar. Dies sollte auch die nächsten Tage so bleiben. Nach einem knapp zweistündigen Aufstieg (ca. 500 Hm) erreichten wir am späten Nachmittag die Bochumer Hütte (1432 Hm). Am nächsten Tag übten wir ca. 100 Hm unterhalb der Bochumer Hütte auf der Niederkaseralm intensiv die Verschüttetenbergung. Anschließend wurde über den Tor-Sattel vorbei an der Toralm der Mittagskogel (ca. 2.000 Hm) bestiegen. Am nächsten Tag ging es erneut Richtung Tor-Sattel. An der Oberkaseralm wendeten wir uns allerdings nach Osten zum Saaljoch (1.876 Hm). Danach ging es, zuerst bergab dann wieder bergauf, weiter zum Oberreiter Joch (ca. 1900 Hm). Von dort folgte ein langer und steiler Abstieg ins nächste Tal (ca. 1.400 Hm). Vorbei an der Staffelalm ging es anschließend über den Hahnenkampsattel (ca. 1.800 Hm) zurück zur Bochumer Hütte, die wir kurz nach 17 Uhr erreichten. Am darauffolgenden Tag ging es bei strahlendem Sonnenschein wieder zurück in Heimat.

Bilder und Text: Heinrich Zehner

logo dav wetzlar

Geschäftsstelle

DAV Sektion Wetzlar
Sportparkstrasse 1
35578 Wetzlar

Telefon 06441 2000811
info@dav-wetzlar.de

Geschäftszeiten

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr

An Feiertagen bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Kontaktformular

captcha

Search

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net